Hormonelle Yoga-Therapie

Nächstes Hormon-Yoga-Seminar vom 27. bis 28. September 2014! Nähere Informationen unter Termine auf der rechten Seite.

 

Hormonelle Yoga-Therapie (HYT) ist eine natürliche Behandlungsmethode von Wechseljahresbeschwerden, welche durch die Reduzierung der Hormonproduktion des weiblichen Körpers zur Zeit der Menopause auftreten.

Im Unterschied zum Hatha-Yoga wird hier dynamischer mit innerer Massage und Atemlenkung auf den Energiekörper und auf die hormonproduzierenden Drüsen und Organe eingewirkt.

Das Ziel der HYT ist es, den Hormonspiegel, insbesondere den Östrogenspiegel auf einem moderaten höherem Niveau zu halten oder dieses wieder herzustellen, um dadurch  Erscheinungen der Menopause wie:

Hitzewallungen, trockene Scheide, erhöhtes Cholesterin, Abnahme der Knochendichte,verminderte Energie, Depressionen, Schlaflosigkeit, Gelenkschmerzen u.a.

zu reduzieren oder ganz zu beheben.

Die Wirksamkeit dieser Methode ist in einer Studie von Dinah Rodrigues empirisch nachgewiesen. Sie kann eine Alternative zur Hormonersatztherapie sein.

Die HYT kann auch bei unerfülltem Kinderwunsch (aufgrund hormoneller Dysbalancen) und verfrühter Menopause sowie bei starkem prämenstruellem Syndrom auch bei jungen Frauen eingesetzt werden.